Pfälzischer Radfahrerbund

Deutschland-Cup-Cyclocross Finale in Queidersbach

An ersten Wochenende  im neuen Jahr 2016 fand in Kooperation des FC Queidersbach und dem Pfälzischen Radfahrerbund, der Endlauf im Cyclocross statt. Nach wochenlanger, gemeinsamer Ausarbeitung des FC Queidersbach und des PRBs, der die Hilfe des Cyclocross-Teams RSC Linden gerne annahm, fanden am 02.und 03.01.2016 das D-Cup Finale statt. Den ca. 1000 Zuschauern wurde an beiden Tagen sehr viel geboten. An die 320 Fahrer waren am Start. Den Sportlern, die aus allen Bundesländern angereist waren, wurde eine hervorragende Strecke, mit sehr vielen Hindernissen, wie Treppen, Hürden und sehr vielen Höhenmetern, um das Sportgelände  Falkenstein herum präsentiert. Schon das (Nacht) Warm Up Rennen am Samstagabend war mit namhaften Fahrern, wie Marco König,  Felix Drumm dem deutscher Meister in der U23, Lukas Baum unser MTB Spezialist, und dem U19 Fahrer Niklas Märkl sehr gut besetzt. Die im Anschluss an das Rennen durchgeführte "After-Cross-Party" wurde von den Fahrern, als auch von den Zuschauern gut angenommen, und es wurde bis in die Morgenstunden viel gesungen und gefeiert. Die Bewirtung an beiden Tagen, wurde von den Spielern und Spielerfrauen des FC Queidersbach, sowie Helfern des Pfälzischen Radfahrerbunds mit Unterstützung des RSC Linden gemeinsam durchgeführt, was hervorragend bei den vielen Zuschauern an beiden Tagen lobend erwähnt wurde. Rundum können beide, unterschiedliche Sportabteilungen sagen, dass die Kooperation sehr gut untereinander funktioniert, man sich gegenseitig respektiert und gemeinsam an einem Strang gezogen hat.

Dank an dieser Stelle an alle beteiligten Helfer, Kampfrichter, Funktionäre die zum gelingen dieser Veranstaltungen beigetragen hatten.

 

Wir freuen uns nächstes Jahr 2017 zur Ausführung der

Deutschen Meisterschaft im Cyclocross

an gleicher Stelle.

Web-Designer: PRB Radsport